Liga

2. Regionalklasse West – 2. Spieltag – 2 x 2 : 2

Sowohl die 2. als auch die 3. Mannschaft spielten am 2. Spieltag der Vorrunde zu Hause remis.

Die 2. Mannschaft hatte im Spiel gegen SC Lindow 02 II Besetzungsprobleme, da der selbst verhinderte Mannschaftsleiter Andrè Dietz nichts von der kurzfristigen Absage von Mario Zahn wusste. So sprang noch schnell „Notnagel“ Thomas Winter am 4. Brett ein, der sich mit seinem Lindower Gegenspieler Ralf Klora den Punkt teilte. Detlef Schmidt überraschte den erfahrenen Manfred Breitkreuz mit einer Springergabelung und sorgte für die Führung. Am 1. Brett „bettelte“ Senior Gerhard Voß um ein Remis, auf das Matias Lazarte schließlich einging. Am 2. Brett stand Rainer Knöchel gegen Manfred Wolf mit einem Turm und Bauern im Vorteil und kassierte noch eine völlig unnötige Niederlage. Aber immerhin wurde der 6. Platz mit dem vierten in der Gruppe III getauscht.

Die 3. Mannschaft empfing SC Caissa Falkensee IV, wo Mannschaftsleiter Carsten Stelter mit 3 Kindern antrat. Auch wir boten 3 Kindern die Chance, Wettkampferfahrungen zu sammeln. Ganz überzeugend besiegte Stefan Denk am 3. Brett Johann Künzel. Auch das Unentschieden von Leon Grabowski bei seiner Premiere gegen Björn Krebs war beachtlich. Felix Janott musste sich am 2. Brett erst im Endspiel dem 7-jährigen Schachtalent

Silas Sinka geschlagen geben. Uwe Schmilinsky hielt auch gegen den Falkenseer Chef mit und sicherte das Remis und damit den 2. Tabellenplatz

in der Gruppe II.