Liga

Vorrunde für 2. und 3. Mannschaft abgeschlossen

In der 2. Regionalklasse West, in der die 2. und 3. Mannschaft des Schach-Clubs Wittstock mitspielen, sind die Vorrundenspiele beendet.

18 Vierer-Mannschaften aus dem Bereich Wittstock bis Potsdam wurden in drei Sechser-Gruppen eingeteilt. Nach 5 Spielen qualifizierten sich die Erst- und Zweitplazierten für die Finalgruppe A, die Dritten und Vierten für die Finalgruppe B sowie Fünften und Sechsten für die Finalgruppe C.

Die 2. Mannschaft begann mit einer 0:4-Niederlage bei Leegebruch IV, spielte gegen Lindow II unentschieden und verlor in bei

Oberkrämer II mit 1,5 : 2,5. Dann folgten ein überraschender 3,5:0,5-Sieg bei Falkensee III sowie ein 3:1 gegen Oranienburg V. Der Lohn war das Erreichen der Finalgruppe B, wo es eine gute Ausgangsposition durch die Übernahme des Ergebnisses gegen Falkensee gibt.

Die fleißigsten Punktesammler waren Matias Lazarte mit 3,5, Andrè Dietz mit 2,5 und Detlef Schmidt mit 2 aus jeweils vier Partien.

Bakhtiyar Ahmadzada stieg im letzten Spiel mit einem Sieg wieder ins Wettkampfgeschen ein.

Thomas Winter und Ralf Mietzner halfen je einmal aus und trennten sich Remis von ihren Gegnern.

In der 3. Mannschaft sammelten einige unserer Kinder wertvolle Wettkampferfahrungen. Da die Gegner an den Spitzenbrettern starke

Spieler einsetzten, hielten wir zunächst mit Uwe Schmilinsky ( 2 x Remis ) und Michael Dracker ( 2,5 Punkte von 3 ) dagegen.

Während Rouven Köhn und Pascal Seyler noch nicht punkten konnten, erzielten Leon Grabowski 1,5 Punkte sowie Felix Janott und Stefan Denk je einen Sieg. Es begann verheißungsvoll mit einem 2,5:1,5 bei Leegebruch II und einem 2:2 gegen Falkensee IV. Durch die drei Niederlagen gegen Nauen III ( 1:3 ), SV Rochade Potsdam-West III ( 0,5:3,5 ) und Oranienburg IV ( 1:3 ) landete man schließlich in der

Finalgruppe C, wo aber leichtere Gegner warten und fast nur unser Nachwuchs spielen wird.