Bericht von Sandra SchmidtLiga

Regionalliga Nord – 4. Runde

Veröffentlicht

Am Sonntag, den 10.12.17 fuhr unsere Mannschaft vom SC Wittstock nach Oranienburg, um gegen die stark besetzte Mannschaft SC Oranienburg III unser Glück erneut herauszufordern. Denn bereits in der letzten Runde, waren wir gegen den SC Oberkrämer an allen Brettern DWZ-mäßig unterlegen und konnten trotzdem ein 4:4 abgewinnen.
Es entstanden folgende Paarungen:
Matías Lazarte (1824) – Wolfgang Fiß (1693) (½:½)
Rainer Witthuhn (1786) – André Dietz (1504) (1:0)
Arnold Tefs (1581) – Manfred Schulz (1670) (0:1)
Martin Hannemann (1662) – Sandra Schmidt (1467) (½:½)
Michael Dracker (1536) – Peter Müller (1596) (0:1)
Ralf Sawinsky (1645) – Thomas Winter (1495) (1:0)
Mario Zahn (1268) – Norbert Grabowski (1626) (½:½)
Eckert Gesierich (1443) – Detlef Schmidt (1196) (1:0)
Auch diesmal waren wir erneut an fast allen Brettern DWZ-mäßig unterlegen. Zudem mussten wir auch auf unsere Nr. 2 Uwe Schmilinsky verzichten. Mit einer Gesamtbilanz von 1,5 Punkten ist die Mannschaft nicht zufrieden. Mit mehr Ehrgeiz hoffen wir, dass wir es am 21.01.2018 unseren Schachfreunden aus Leegebruch etwas schwerer machen werden als gegen den SC Oranienburg III. Vielleicht reicht es ja erneut für einen Sieg!