QuarantäneLiga: Beim 12. Auftritt von 12 nach 11? Leider nicht!

Verstärkt durch FIDE-Rating Officer Jens Wolter trat der SC Wittstock zum 12. Mal in der Lichess Quarantäneliga an und schon kurz vor dem Start war die gute Stimmung im Online-Meeting zu spüren. Sollte heute der Aufstieg klappen? Es ging prima los und nach einigen Partien lagen wir in Führung. Aber auch unsere Gegner hatten starke Spieler (u.a. einen Großmeister) aufgeboten und wir bewegten uns lange Zeit um Aufstiegsrang 3 herum. Leider mussten wir in der entscheidenden Phase eine Durststrecke durchqueren und am Ende blieb mal wieder der 5. Platz. Unser Team war erneut sehr ausgeglichen und hätten die besten 10 statt 5 für das Endergebnis gezählt, hätte es locker zum Aufstieg gereicht. Hätte, hätte, usw. ist ja bekannt – daher volle Konzentration auf unseren 13. Auftritt am kommenden Sonntag, wenn es mit der Bedenkzeit 5+0 weitergeht. Vielleicht sind dann auch wieder unsere bisherigen Top-Scorer Matías Lazarte, Daniel Hendrich und Martin Fischer mit von der Partie. Für unsere DSOL-Helden ist das auch eine gute Gelegenheit sich warmzuspielen, steht doch einen Tag später der Mannschaftskampf gegen Lurup Hamburg auf dem Programm und da sollte nach dem 2:2 gegen den starken Tabellenzweiten Fideler Springer Leverkusen der erste Sieg herausspringen. Vermutlich wird auch WhatsApp am Sonntag die nicht vorhandenen Drähte ölen, da gewöhnlich 24h vor einem DSOL-Spiel des SC Wittstock selbige in der WhatsApp-Gruppe glühen, wenn das hochmotivierte Team mit den Hufen scharrt und bis Spielbeginn zahlreiche mehr oder weniger ernst gemeinte taktische Ratschläge durch die virtuelle Luft schleudert. Auch wenn es im Team Leute geben soll, die es mit der Bayerischen Art nicht so haben (Grüß Gott Nikolas 😊), so schließe ich doch mit einem „Auf geht’s – pack ma’s“.

Abschlusstabelle – 11.03.2021 – Modus 3+2
Teilnehmer für den SC Wittstock

Unser Top-Scorer dieses Mal:

Jens Wolter – 23 Punkte

FIDE-Rating Officer, Internationaler Schiedsrichter, HSK Lister Turm

Christoph Berberich – 22 Punkte

SGEM Dreisamtal

Gregor Johann – 21 Punkte

Bundesturnierdirektor, Internationaler Schiedsrichter

Frank Hoppe – 19 Punkte

Webadministrator des DSB, SV Berolina Mitte e.V.

WFM Emine Yanik – 19 Punkte

Türkei

Wir freuen uns auf das nächste Treffen in Liga 12A am Sonntag, den 14.03 um 20:00 Uhr mit dem Modus 5+0.

Neue Spieler, auch aus anderen Vereinen, sind jederzeit herzlich willkommen!

Join here: https://lichess.org/team/schach-club-wittstock-ev

Gregor Johann

2 Gedanken zu „QuarantäneLiga: Beim 12. Auftritt von 12 nach 11? Leider nicht!

  1. Ich war mit nur 14 Partien leider nicht produktiv genug. Dafür lief es besonders am Anfang ganz gut bei mir. Bei den drei Niederlagen in Hälfte zwei hatte ich dann schon stark abgebaut und habe ständig Material stehen lassen. Der Sieg in Partie 14 war ein Geschenk vom Gegner: Mit Figur weniger gab er vor Ablauf der Turniergesamtzeit auf. Vorher hatte er meine Remisangebote ignoriert.
    Insgesamt lief die Maus bei mir nicht so flüssig. Vielleicht war das laufende MS Teams im Hintergrund die Ursache.

    Ob ich morgen dabei bin, kann ich noch sagen. Da läuft parallel unser Lichess-Schnellschachturnier. Da kam bei uns schon die Frage auf, ob wir das überhaupt noch machen sollen. Lange Bedenkzeiten kommen nicht so gut an wegen der Betrugsmöglichkeiten. Und es immer nur ein harter Kern von 4-5 Leuten aus unserem Verein mit 70 Mitgliedern. Rund 60 Mitglieder habe ich noch nie online spielen sehen. Die reagieren auf keine Einladungen.

    1. Hallo Frank, du hast gut gepunktet. Bisschen Pech war allerdings, dass du gleich 3x die Flamme hattest und danach die jeweilige Partie nicht bis zum Sieg führen konntest, Geht mir aber auch immer so. Bei mir kommt dann anschließend ein Gegner mit >2200 und pustet mein loderndes Feuer einfach aus ^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.