SC Wittstock gewinnt auch sein Punktspiel in Runde 2

Am 20.02.2022 fand Corona-bedingt erst die zweite Runde in der Regionalliga Nordwest statt. 

In der ersten Runde, am 21.11.2021, konnten die Dossestädter die Mannschaft von Empor Schenkenberg besiegen. Dabei haben Gregor Johann, Sandra Schmidt, Leon Grabowsky und Thomas Winter ihr Einzelspiele gewinnen. Am Ende gab der Schachclub nur 1,5 Punkte ab, ein souveräner Sieg.

Zum zweiten Spiel fuhr unsere „8“ zu alten Bekannten nach Oberkrämer. Dort empfingen uns leider nur 6 Gastgeber, so dass der SC Wittstock gleich einmal zwei Punkte Vorsprung hatte. An den verbliebenen 6 Brettern entwickelten sich spannende Spiele. Am zweiten Brett erreichte Andrè ein Remis und auch am vierten Brett einigte sich Sandra recht früh auf ein Remis mit ihrem Gegner. Leider ging unser 3. Brett an diesem Tag verloren. Wir hatten also bereits 3 Punkte auf unserem Konto. In dieser Situation erhielt auch Thomas ein Remisangebot, was er nach Beratung mit der Mannschaftsleitung annahm. Gleichzeitig erreichte auch Leon ein Remis, so dass die Wittstocker nunmehr bereits 4 Punkte hatten. Verlieren konnten wir nicht mehr. Am ersten Brett hatte Uwe eine Leichtfigur mehr. Mit diesem Vorteil gelang es ihm schließlich, die Partie für sich zu entscheiden. Somit gewannen wir 5 : 3 und finden uns auf dem dritten Tabellenplatz wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.